Aktuelles

Mit vereinten Kräften für die Soziokultur im Saarland

Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziokultur Saar e. V. hat sich gegründet

- Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes unterstützt den neuen Landesverband
- Saarländisches Netzwerk für Soziokultur Mitglied im Dachverband Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e. V.

Am Montag, 12. November 2018, gründeten elf soziokulturell engagierte Einrichtungen, Vereine und Initiativen aus dem ganzen Saarland ihren eigenen Landesverband, die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziokultur Saar e. V., kurz Soziokultur Saar e. V.

Der Zusammenschluss dient der nachhaltigen Förderung der soziokulturellen Arbeit im Land und der Netzwerkbildung der Kulturschaffenden, die meist schon seit vielen Jahren bzw. Jahrzehnten Kulturprojekte und -veranstaltungen für alle Alters- und gesellschaftlichen Gruppen organisieren und umsetzen. Bei der Gründungsversammlung wählten die Mitglieder aus ihren Reihen einen Vorstand, dem folgende Personen angehören:

  1. Vorsitzender: Michael Rauch
  2. Vorsitzende: Petra Kopp

Kassenführerin: Veronika Kiesel

BeisitzerInnen: Anne Herzhauser, Tobias Drumm, Armin Beyer

KassenprüferInnen: Nicole Müller, Salvatore Frasca

Nach der anschließenden Unterzeichnung der Vereinssatzung fand ein kleiner Festakt statt. Für dessen musikalische Umrahmung sorgte das Trio „Avanza Muzikale“ unter der Leitung der Sängerin Amei Scheib. Die Gruppe bot einen ebenso spannenden wie gefühlsbetonten Mix aus türkischen, syrischen und deutschen Stücken dar.

Mit Bedacht ausgesucht war der Veranstaltungsort: der denkmalgeschützte Pingusson-Bau in Alt-Saarbrücken – eine kulturhistorisch und -politisch bedeutsame Stätte, von 1960 bis 2014 Sitz des saarländischen Kultusministeriums. Der Hausherr, Kulturminister Ulrich Commerçon, beglückwünschte als Erster die Mitglieder von Soziokultur Saar e. V. zu ihrem neuen Verband. Bereits in der Findungsphase hatte Commerçon ein solches Netzwerk als positive Entwicklung im Kulturbereich mit Nachdruck befürwortet. Beim Festakt versicherte er: „Über die ideelle und operative Unterstützung hinaus ist es gelungen, finanzielle Mittel in den Landeshaushalt einzustellen. Damit stehen erstmals Haushaltsmittel nicht nur für Projekte im Bereich der Soziokultur zur Verfügung, sondern ein nicht unerheblicher Teil ist auch zur Bezuschussung der Geschäftsstelle des neugegründeten Landesverbands vorgesehen. Das ebnet der Professionalisierung und der Nachhaltigkeit dieser wichtigen Verbandsarbeit den Weg.“

Gleichermaßen zeigten sich die beiden Vertreterinnen der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e. V. – die Vorstandsvorsitzende Margret Staal und die Geschäftsführerin Ellen Ahbe – erfreut über die Gründung des auf Bundesebene nunmehr 14. Landesverbands und das große Engagement der soziokulturellen Mitgliedseinrichtungen und -initiativen im kleinsten Flächenbundesland der Republik. Sie und weitere Mitstreiter hatten den saarländischen Kolleginnen und Kollegen während des Gründungsprozesses mit fachlichem Rat zur Seite gestanden. Als Abgesandte des Dachverbands betonte Staal nochmals: „Für eine Teilhabe möglichst vieler Menschen an Kultur sowie ihre aktive Gestaltung des kulturellen Lebens sind die Angebote der Soziokultur in den Stadtteilen oder ländlichen Regionen absolut bedeutsam. Sie stellen oftmals den ersten Zugang zur Kultur für Kinder, Jugendliche und Migranten dar. Die Bundesvereinigung wünscht den Mitgliedern der LAG Soziokultur Saar weiterhin so viel Leidenschaft und Power, wie sie in ihrer Arbeit vor Ort zeigen und in dem relativ kurzen Prozess der Vereinsgründung bewiesen haben.“

In seiner „Antrittsrede“ als 1. Vorsitzender von Soziokultur Saar e. V. sagte Michael Rauch: „Mit der Gründung der saarländischen Landesarbeitsgemeinschaft ist ein wichtiger Schritt vollzogen worden. Die wertvolle soziokulturelle Arbeit, die die Mitgliedsorganisationen seit Langem für die Gesellschaft leisten, wird in der LAG nun gebündelt und auch öffentlichkeitswirksamer dargestellt. Wir wollen mit unseren mannigfaltigen Kultur- und Bildungsangeboten möglichst alle gesellschaftlichen Schichten erreichen und das kulturelle Leben insgesamt bereichern. In der Kooperative der Mitgliedszentren wird aus der LAG Soziokultur Saar sicherlich eine starke Gemeinschaft.“

Im Dezember soll die erste Vorstandssitzung stattfinden, bei der sich das achtköpfige Gremium konstituieren und einen Arbeitsplan für die nächsten Monate erstellen wird. Denn die anstehenden Herausforderungen und Aufgaben der LAG Soziokultur Saar lassen nicht auf sich warten. So nahmen die beiden Vorsitzenden bereits zwei Tage nach dem Gründungsakt an der Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren in Karlsruhe teil, um den neuen Landesverband vorzustellen. Nach einstimmigem Beschluss der Delegierten ist die LAG Soziokultur Saar nun Mitglied im Dachverband. Damit erhöht sich die Zahl der dort organisierten Landesverbände auf 14.
Text: Simone Holt und Michael Rauch

Gründungsmitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziokultur Saar e. V.

Breite63, Saarbrücken  Ÿ Glashaus Saarschleife e. V., Mettlach-Dreisbach  Ÿ
Kreiskulturzentrum Villa Fuchs, Merzig  Ÿ  Adolf-Bender-Zentrum e. V., St. Wendel  Ÿ
Juz-United – Verband Saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung e. V., Saarbrücken
ARTefix – Freie Kunstschule Saarpfalz e. V., Homburg  Ÿ  Kassiopeia e. V., Völklingen  Ÿ
Freie Kunstschule Saarlouis e. V., Saarlouis  Ÿ  2. Chance Saarland e. V., Saarbrücken  Ÿ
label m – Werkstatt für Jugendkultur e. V., Saarbrücken  Ÿ  Kultgießerei e. V., Saarbrücken

Zum Hintergrund: Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e. V.

Die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e. V. mit Sitz in Berlin engagiert sich als Dach- und Fachverband für die Anerkennung und angemessene Förderung der soziokulturellen Arbeit, vor allem auf Bundesebene. Mitglieder der Bundesvereinigung sind die jeweiligen Landesverbände, in denen derzeit ca. 600 soziokulturelle Zentren, Netzwerke und Initiativen in Deutschland organisiert sind. Die LAG Soziokultur Saar e. V. wurde auf der letzten Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Mitte November 2018 einstimmig als 14. Landesverband aufgenommen.

Pressekontakt LAG Soziokultur Saar e. V.
Michael Rauch, 1. Vorsitzender
c/o Kreiskulturzentrum Villa Fuchs, Merzig
Tel.: 06861 93 67-0; E-Mail: info@villa-fuchs.de

Zurück